Schokoladenplätzchen mit Weihnachtsgewürzen

Die Weihnachtsbäckerei ist eröffnet und herrliche Düfte liegen in der Luft. Wir stehen in der Küche und backen leckere Weihnachtskekse. Wir nehmen uns Zeit und zaubern süße Momente.

Für das Rezept am zweiten Advent haben wir uns Schokoladenplätzchen mit Weihnachtsgewürzen ausgesucht. Bist du neugierig und möchtest wissen, was unser Rezept am ersten Advent war und welche süße Überraschung dort versteckt ist? Dann klick doch einfach hier.

Auf die Plätzchen fertig los!

Die Schokoladenplätzchen sind einfach und schnell gemacht. Du brauchst nur wenig Zutaten und schon kannst du loslegen.

Bei den Weihnachtsgewürzen für die Plätzchen darfst du kreativ sein und je nach Vorlieben variieren. Wir nehmen gerne ein Keksgewürz aus Ceylon-Zimt, Muskat und Nelken, aber auch Ingwer und Kardamom eignen sich gut.

Ein Lebekuchen- oder Spekulatiusgewürz verfeinern auch immer wieder unsere Weihnachtsplätzchen und dürfen in der Weihnachtbäckerei nicht fehlen. Je nach Geschmack kannst du deine eigenen Gewürzmischungen kreieren. Alternativ kannst du diese auch fertig kaufen.

Wusstes du, …?

Mandeln wirst du vor allem in unserer weihnachtlichen Zutatenliste immer wieder entdecken. Aber nicht nur in der Weihnachtszeit begleiten uns die Mandeln, sondern quer durch das ganze Jahr. Wir machen uns gerne selbst Mandelmilch oder auch eine Nusscreme für unser ballaststoffreiches Frühstück. Aber was steckt nun so Wertvolles in einer Mandel?

Mandeln sind Früchte eines Steinobstbaumes und wirken sich durch einen regelmäßigen Verzehr positiv auf unsere Gesundheit aus. Sie sind reich an Nähr- und Vitalstoffen, beugen Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankung vor und senken den Cholesterinspiegel. Studien belegen auch, dass Mandeln die Knochen stärken, indem sie zu einer Verbesserung der Knochendichte führen.

Mandeln haben viele ungesättigte Fettsäuren, eine große Menge an Vitamine B und E und Mineralstoffe wie Magnesium, Calcium und Kupfer. Anders wie Hasel- oder Walnüsse zählen Mandeln zu den basischen Lebensmitteln.

Ab in die Küche…

Zutaten

(24 Stück)

  • 300 g Mandeln gemahlen
  • 80 g Erdmandel gemahlen
  • 2 EL Mandelmus
  • 5 EL Dattelsirup alternatives Süßungsmittel
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 100 ml Mandelmilch oder eine Pflanzenmilch
  • 40 g Schokolade
  • 1 TL natives Kokosöl

Zubereitung

  1. Gib die gemahlenen Mandeln, Erdmandeln und das Lebkuchengewürz in eine Schüssel und verrühre dies gut.

Mit einer Küchenmaschine, einem Mixer oder einer Nussmühle kannst du die Mandeln und Erdmandeln zuvor auch frisch zerkleinern. Weiche sie dafür über Nacht (mind. 12 Stunden) ein. Spüle sie gründlich mit Wasser und gibt das Einweichwasser weg. Alternativ gibt es die Mandeln und Erdmandeln schon gemahlen zu kaufen.

  1. Gibt die restlichen Zutaten bis auf die Schokolade und das Kokosöl in die Schüssel und mixe den Teig, bis er cremig ist.
  2. Lege ein Backpapier auf ein Backblech. Nun nimm einen großen Teelöffel der Masse und forme daraus kleine Wiederhole dies, bis die Masse aufgebraucht ist.
  3. Backe die Kekse bei 180°bei Heißluft für ca. 20-25 Minuten.
  4. Lasse die Kekse abkühlen.
  5. Hacke in der Zwischenzeit die Schokolade in grobe Stücke und schmelze sie gemeinsam mit dem Kokosöl im Wasserbad.
  6. Variante 1: Verteile die geschmolzene Schokolade mit einem Löffel gleichmäßig über einen Kekse. Nimm einen zweiten Keks und mach einen kleinen Doppelkekse daraus.
    Variante 2: Tunke eine Hälfte der Kekse in die Schokolade ein.
  7. Lass alles abkühlen und bewahre die Kekse in einer Keksdose auf.

Genieß den zweiten Adventsonntag und tauche ein in die stimmungsvolle Jahreszeit.

Viel Freude dabei!

FEY – K&M